Montag, Februar 26, 2018
   
Text Size

GGG-aktuell

GGG-Flyer (2018)

Der GGG-Flyer ist aktualisiert und gedruckt in der Geschäftsstelle vorrätig.

HE: Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur Mitgliederversammlung der GGG Hessen 2018
am 08.03.2018 in der IGS Nordend, Ffm. ab 16:00 h

In diesem Jahr wird unsere „Frühjahrstagung 2018“ einmal ganz anders aussehen. Wir werden eine Mitgliederversammlung mit den nötigen Neuwahlen durchführen und im Anschluss noch bei Bier, Wein und Essen zusammen sitzen und über die Situation in Hessen und an unseren Schulen sprechen. Wir freuen uns darauf, Sie und Euch am 08. März 2018 um 16 Uhr in der IGS-Nordend in Frankfurt zu sehen! Gerne begrüßen wir dazu auch die Teilnehmer an der kurz zuvor beendeten Tagung der Schulleiterinnen und Schulleiter an IGSen, die ebenfalls in Frankfurt stattfinden wird.

Die Geschäftsstelle bittet um kurze Anmeldung wg. Organisation.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vielen Dank!

>> Einladung zur MV 2018

>> Brief zur MV 2018

GL 2018/1 und GGG-Info 2018/1 sind da

Change Management

ist das Thema von Heft 2018/1, erschienen im Januar 2018, Hier das Inhaltsverzeichnis und das 8-seitige GGG-info:

Download: GL 2018/1 Inhaltsverzeichnis

Download: GGG-Info 2018/1

 

SH: Neues aus Schleswig-Holstein (Dezember 2017)

Elterntag

Es war ein großer Tag für den Landesverband Schleswig-Holstein. Am 18.11.2017 fand unser diesjähriger Elterntag in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Barsbüttel statt.

Ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren unserer Einladung gefolgt. Neben den Eltern aus den Gemeinschaftsschulen hatten wir auch Eltern von Grundschülerinnen und Grundschülern sowie von Gymnasien eingeladen. Erschienen waren ebenso die bildungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen der CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der SPD.

Weiterlesen: SH: Neues aus Schleswig-Holstein (Dezember 2017)

NW: Neues aus NRW (Dezember 2017)

Der Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung in NRW – zentrale Aspekte für die integrierten Schulen
Zur Einstimmung ein Zitat aus dem Koalitionsvertrag: „Wir wollen die Gleichbehandlung aller Schulformen wiederherstellen. Die Benachteiligung von Realschulen und Gymnasien werden wir beenden." (KV S.10) Auf der Landespressekonferenz wurde die Ministerin gefragt, worin denn die Benachteiligung der Gymnasien bestünde? Darauf hatte sie keine Antwort.
Erstaunlich ist, dass an mehreren Stellen direkt oder indirekt der Sozialindex und der Zusammenhang von sozialer Herkunft und Bildungserfolg angesprochen werden. Die erwähnten 30 Talentschulen mit fragwürdiger privater Finanzierung in sozial schwachen Stadtteilen werden die soziale Spaltung dort eher vertiefen.

Weiterlesen: NW: Neues aus NRW (Dezember 2017)

GGG-Vorstand 2017

Die vier Vorstandsmitglieder Werner Kerski, Renate Holfter, Gerd-Ulrich Franz, Lothar SackIm Anschluss an die Bundestagung am 17.11.2017 in der Paul-Hindemith-Schule in Frankfurt hat die Mitgliederversammlung den Bundesvorstand neu gewählt. Mit Werner Kerski und Lothar Sack, den beiden stellvertretenden Vorsitzenden, freue ich mich über das neue Vorstandsmitglied Renate Holfter, aktive Schulleiterin der Gemeinschaftsschule Trappenkamp in Schleswig-Holstein.

Wir danken Ingrid Ahlring für 6 Jahre und Barbara Riekmann für 4 Jahre engagierte Arbeit im Vorstand. Wir sind froh, dass uns beide als kooptierte Mitglieder weiter unterstützen werden – Ingrid für die Zusammenarbeit mit der Redaktion der GEMEINSAM LERNEN, Barbara als Verbindung zur Schulakademie, BüZ u. a.

Weiterlesen: GGG-Vorstand 2017

HH: Nachrichten aus HH (Dezember 2017)


Mit einer Auftaktveranstaltung am 5.10.2017 hat unsere Kampagne „Zusammen leben Zusammen lernen" ihre nächste Hürde genommen. Die Aula des Oberstufenzentrums der Ida-Ehre-Schule war – trotz eines starken Sturms, der den Bus- und Bahnverkehr behinderte – mit über 80 Menschen gut gefüllt. Ein ermutigendes Zeichen!
Die GGG Hamburg und der Verband Integration an Hamburger Schulen möchten einen breiten gesellschaftlichen Dialog darüber anstiften, wie Kinder gut gemeinsam und mit Freude lernen können und wie mehr Bildungsgerechtigkeit hergestellt werden kann.

Weiterlesen: HH: Nachrichten aus HH (Dezember 2017)

HE: Neues aus Hessen (Dezember 2017)

Forum IGS

Das Forum IGS diskutiert die aktuellen pädagogischen Strömungen vor dem Hintergrund schulischer Wirklichkeit. Wir sind Praktikerinnen und Praktiker. In der täglichen Arbeit mit unseren Schülern wollen wir unseren pädagogischen Idealen in realistischer Weise immer wieder einen Schritt näher kommen.

Weiterlesen: HE: Neues aus Hessen (Dezember 2017)

RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (Dezember 2017)

Demokratietag

Mein, Dein, Unser Europa?! – so das Motto des 12. Demokratietags in Rheinland-Pfalz.

Wie schon bei den vergangenen Demokratietagen war die GGG-RLP mit einem Informationsstand vertreten. Auch dieses Mal gab es intensive Gespräche mit demokratiebegeisterten Menschen, auch diesmal kamen zahlreiche Besucher*innen von (Gesamt-)Schulen und Grundschulen.

Weiterlesen: RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (Dezember 2017)

NI: Neues aus Niedersachsen (Dezember 2017)

Die Landtagswahl am 15.10.17 hat ergeben, dass eine rot-grün geführte Landesregierung keine Mehrheit mehr haben wird. SPD und CDU bilden nun eine große Koalition.

Redaktionsschluss für dieses Heft und Veröffentlichung der Koalitionsvereinbarungen haben sich überschnitten. Der LV hatte noch keine Gelegenheit, dazu öffentlich Stellung zu nehmen. Deshalb stellen wir an dieser Stelle die Forderungen des Landesverbandes an alle möglichen Koalitionäre dar.

Weiterentwicklung der Inklusion und einer qualitativen Ganztagsschule – Stärkung der Eigenverantwortliche Schule – Gleichbehandlung aller Lehrämter bei Arbeitszeit und Besoldung

Weiterlesen: NI: Neues aus Niedersachsen (Dezember 2017)

GGG-Bundestagung 2017

Bericht von der Bundestagung am 17. Nov. 2017
in der Paul-Hindemith-Schule Frankfurt a.M.

Barbara Riekmann

Demokratie offensiv leben – Unsere Antwort auf aktuelle Herausforderungen

Die Bundestagung war eingebettet in ein mehrtägiges Programm im Rahmen der Woche der Gesamtschulen in Frankfurt. So konnten schon am Vortag acht Frankfurter Gesamtschulen besucht werden. Deren Angebote knüpften inhaltlich an das Thema
des Kongresses an. Am 18.11.17 endete die Woche der Gesamtschule mit einem sehr gut besuchten Markt der Möglichkeiten, auf dem sich die Frankfurter Gesamtschulen der interessierten Elternschaft vorstellten.

Gastgeberschule für die Bundestagung war die Paul Hindemith Schule, eine integrierte Gesamtschule mit 680 Schüler/-innen aus 61 Nationen. Nach einem erfrischenden musikalischen Auftakt, dem Schulrap, den Achtklässler vortrugen, begrüßte der Schulleiter Matthew George die ca. 100 Tagungsteilnehmer/-innen. Er schilderte die vielfältigen Herausforderungen des Gallus,eines Stadtteils mit mehr als 40.000 Einwohnern, der weiterhin dynamisch wachse. Schon heute kooperiere die PHS mit vielen Institutionen im Stadtteil. Geplant sei ein Bildungscampus u. a. mit Stadtbücherei, Kita, Berufsschulen und neuer gymnasialer Oberstufe. Für die Gestaltung dieser Aufgabe sei es wichtig, den „Tunnelblick" der Einzelschule aufzugeben und aufeinander zuzugehen.

Weiterlesen: GGG-Bundestagung 2017

SH: Newsletter 05 ist da! (2017/11)

GGG-Stellungnahme zu SPD Nationale Bildungsallianz (2017/10)

Am 24. Aug. 2017 hat Martin Schulz zusammen mit sieben SPD-Ministerpräsidenten die

Nationale Bildungsallianz für Deutschland

im Willy-Brandt-Haus in Berlin vorgestellt. Hier der Link zum SPD-Papier.

Der GGG-Vorstand hat sich mit dem SPD-Memorandum etwas ausführlicher beschäftigt. Lothar Sack hat die Stellungnahme des GGG-Vorstandes aufgeschrieben. Sie ist bereits an den SPD-Bundesvorstand und die SPD-Ministerpräsidenten verschickt worden. Wir veröffentlichen hier die GGG-Stellungnahme und zwei Antworten auf unseren Brief (von Hubertus Heil und von Mirko Schadewald).

Weiterlesen: GGG-Stellungnahme zu SPD Nationale Bildungsallianz (2017/10)

GL 2017/4 und GGG-Info 2017/4 sind da

Demokratie in der Schule

ist das Thema von Heft 2017/4, erschienen im September 2017, Hier das Inhaltsverzeichnis und das 8-seitige GGG-info:

Download: GL 2017/4 Inhaltsverzeichnis

Download: GGG-Info 2017/4

HE: Bericht von der GGG-Tagung in Beatenberg 2017

Bericht von der GGG-Tagung in Beatenberg vom 30.09. bis 04.10.2017

Mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder mit dem Auto trafen am 30.09.2017 22 Kolleginnen und Kollegen gegen 17 Uhr zur Tagung, die wieder die Landesverbände Hessen und Saarland organisiert hatten, in Beatenberg ein.

Auf fast 1200 m Höhe begann eine erste Kennlernphase mit einem World Café. Die KollegInnen tauschten sich aus u.a. über ihre Motivation und ihre Arbeitsaufträge, aber auch ihre Erfahrungen zum Lernen in der Gesamtschule.

Sie waren aus Berlin, NRW, Bayern und Hessen angereist, um nach dem Abendessen in einem ersten Input Andreas Müller, den Leiter des Instituts Beatenberg, zu hören und erleben.

>> weiterlesen

Zwei Landtagswahlen – ein überraschendes Desaster?! (September 2017)

Der Ausgang der Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen haben Dieter Zielinski und Behrend Heeren veranlasst, hierüber zu berichten. Gerd-Ulrich Franz schließt die Frage an, wie die GGG damit umgeht.

Weiterlesen: Zwei Landtagswahlen – ein überraschendes Desaster?! (September 2017)

NW: Landtagswahl 2017 NRW (September 2017)

Denkzettel für Rot/Grün durchaus berechtigt –

Wahlerfolg für Schwarz/Gelb unverdient

Inklusion dilettantisch umgesetzt

Zu Beginn der Legislaturperiode2012/13 war die Bildungspolitik nach langer Zeit ein Gewinnerthema der Landespolitik. Das änderte sich insbesondere mit der Umsetzung der Inklusion. Hier wurde ein gutes Ziel handwerklich so miserabel umgesetzt, dass die Inklusion selbst an gesellschaftlicher Akzeptanz verloren hat. Die Opposition hat die Kritik gerne aufgegriffen und verstärkt, ohne eine Perspektive für eine gelingende Inklusion aufzuzeigen.

Weiterlesen: NW: Landtagswahl 2017 NRW (September 2017)

SH: Rolle rückwärts in der Bildungspolitik in Schleswig-Holstein (September 2017)

Am 29.6.2017 hat Daniel Günther (CDU) im Landtag seine Regierungserklärung als neuer Ministerpräsident abgegeben. Anschließend haben die Fraktionsvorsitzenden der im Landtag vertretenen Parteien dazu und zum Koalitionsvertrag Stellung bezogen. Dabei hat die Bildungspolitik eine wichtige Rolle eingenommen. Das Motto könnte sein „Vorwärts in die Vergangenheit.“ Auch wenn die neue Landesregierung in vielen Politikbereichen nichts wirklich Neues anfasst, sieht es in der Bildungspolitik anders aus. Hier erfolgt ein qualitativer Wechsel im Geiste. Gewollt ist ein selektives Schulsystem.

Weiterlesen: SH: Rolle rückwärts in der Bildungspolitik in Schleswig-Holstein (September 2017)

RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (September 2017)

Nach einer gemeinsamen Studienfahrt in Herbst 2016 nach Südtirol entstand zu Jahresbeginn ein rheinland-pfälzisches Bündnis Pro Inklusion aus Eine Schule für Alle (RLP), Landesverband der GGG, LAG Gemeinsam leben – gemeinsam lernen und Montessori Landesverband. Derzeit entwickeln wir eine gemeinsame Plattform mit den nachfolgenden Elementen. Für Anfang 2018 ist eine Vearanstaltung mit Prof. Dr. Georg Feuser geplant.

Weiterlesen: RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (September 2017)

HE: Neues aus Hessen (September 2017)

Die IGS Süd, eine neue IGS im alten Schulgebäude in Frankfurt Sachsenhausen ist auch schon Mitglied in der GGG.

Herzlich Willkommen! Mehr zur Schule:

www.igs-sued.eu

 

v.l.: Silke Henningsen, Päd. Leitung,
Ursula Hartmann-Brichta, Schulleiterin
und Gerd-Ulrich Franz

 

HH: Nachrichten aus Hamburg (September 2017)

80 Stellungnahmen sind zu den Empfehlungen der Expertenkommission zur Reform der Hamburger Lehrerbildung eingegangen. Inwieweit sie Berücksichtigung finden, ist derzeit schwer zu beurteilen, auch deshalb, weil sie z. T. konträr sind.

Die GGG Hamburg hat in ihrer Stellungnahme kritisiert, dass der Auftrag an die Kommission den Erhalt derzeitiger Schulstruktur zementieren soll.

Weiterlesen: HH: Nachrichten aus Hamburg (September 2017)

SH: Schleswig-Holstein ist sich einig: "Das Kooperationsverbot muss weg!"

Die Landesschülervertretung der Förderzentren und Gemeinschaftsschulen fordert dies in einer aktuellen Presseerklärung. Die Regierungskoalition aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben sich in ihrem Koalitionsvertrag das Ziel gesetzt, darauf hinzuwirken. Die SPD als Oppositionspartei unterstützt dieses Ziel durch einen Landtagsantrag, der die Landesregierung auffordert, sich für eine entsprechende Änderung des Grundgesetzes einzusetzen (siehe dazu eine Presseerklärung von Kai Vogel).

Die Forderung ist für die Schulen im finanzschwachen Schleswig-Holstein existenziell. Hoffentlich folgen bald auch Taten.

Seite 1 von 16

Termine


23.-24.02.2018: GGG
HA, Dortmund

30.05.-02.06.2018: BAG Englisch
56. Tagung, Schwerte

21.-23.09.2018: GGG
HA, Bad Sassendorf

29.09.- 03.10.2018: GGG-HE
25. Klausurtagung in Beatenberg, Schweiz


13.-14.09.2019: Grundschulverband
100 Jahre Grundschule, Frankfurt a.M.

 Achtung neuer Termin!
19.-21.09.2019: GGG

Bundeskongress "50 Jahre GGG"
Gesamtschule Scharnhorst, Dortmund

zum Mitgliederbereich

Sie sind noch kein Mitglied?
Hier können Sie es werden:

Download:
Aufnahmeantrag und Satzung.

Noch nicht ganz sicher?
7 Fragen - 7 Anworten

Login Form