Samstag, April 21, 2018
   
Text Size

GGG-aktuell

HH: Der Newsletter 19 aus HH ist da! (2018/04)

SH: 2018-03 - Gegen die "Vererbung" von Armut!!

Presseerklärung vom 26. März 2018

Der Schlüssel gegen die „Vererbung“ von Armut ist gemeinsame Bildung

Wie aus den jüngsten Recherchen des IfW hervorgeht, werden in Deutschland Armut und Bildung viel stärker sozial vererbt als in anderen Ländern. Der Schlüssel gegen die „Vererbung“ von Bildung ist mehr gemeinsames Lernen und weniger Selektion durch das gegliederte Schulwesen. Eine inklusive Gesellschaft, zu der sich die BRD verpflichtet hat, braucht auch ein inklusives Schulsystem.

Lesen Sie die ganze PE!

Download: Presseerklärung v. 26.03.2018

SH: 2018-03 - Hier irrt die Ministerin!

GGG-Presseerklärung vom 23. März 2018

Stellungnahme zur Medien-Information des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur vom 23.März 2018

Frau Prien möchte Gemeinschaftsschule und Gymnasium unterscheidbarer machen:

  • G9 auch an den Gymnasien,
  • Einführung von Schulübergangsempfehlungen,
  • Veränderung des Lehrkräftebildungsgesetzes,
  • Neugestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfungen.

Lesen Sie die ganze PE!

Download: Presseerklärung v. 23.03.2018

HE: 25. Tagung Beatenberg - Einladung

Thema:
Personalisiertes Lernen in heterogenen Gruppen als Chance für Inklusion

Einladung
zur 25. Tagung in Beatenberg, Schweiz
am 29.09. – 03.10.2018

Tagung mit Workshops

>> Einladung

>> Anmeldung

SH: Newsletter 06 ist da! (2018/03)

HH: Schulbesuchstage 2018

vom 26. März bis 06. April 2018

Stadtteilschulen stärken sich gegenseitig
Schulen stellen ihre Konzepte und ihre Praxis vor.

Programmübersicht Download Programmübersicht:

Montag, 26. März  StS Bergedorf 1
   Erich-Kästner-Schule 1
   Fritz-Schumacher-Schule 1
Dienstag, 27. März
 StS Bergedorf 2
   Max-Brauer-Schule 1
   Brüder-Grimm-Schule 1
   StS Kirchwerder 1
   StS Poppenbüttel 1
   StS Blankenese 2
   StS Blankenese 3
Mittwoch, 28. März  Max-Brauer-Schule 2
Donnerstag, 29. März
 Winterhuder Reformschule 1
   StS Poppenbüttel 2
   StS Poppenbüttel 3
   StS Bergedorf 3
   StS Blankenese 1
   StS Blankenese 4
Mittwoch, 04. April

 StS Stellingen 1

 

 StS Stellingen 2

   StS Stellingen 3
Donnerstag, 05. April  Ida-Ehre-Schule 1
Freitag, 06. April  StS Stellingen 4

Download Anmeldeformular

SH: Neues aus Schleswig-Holstein (2018-02)

Bildungspolitisch gesehen gibt es qualitativ nicht wirklich Neues aus dem Land zwischen den Meeren zu berichten. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) ist „fleißig“ dabei, die im Koalitionsvertrag aus dem Jahr 2017 getroffenen Vereinbarungen umzusetzen.

Weiterlesen: SH: Neues aus Schleswig-Holstein (2018-02)

RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (2018-02)

IGS in Rheinland-Pfalz – Keine „Vorteile“ beim Weg zum Abitur.
Betrifft: GL 3/2017, S. 3. Eine notwendige Klarstellung

In seinem Gastbeitrag „G8, G9 oder G81⁄2“ kommentiert Prof. Dr. Jürgen Oelkers die chaotische Entwicklung in den westlichen Bundesländern bei Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur so: RLP habe sich in der „hysterischen“ Debatte um G8 versus G9 für „salomonische 8,5 Jahre“ entschieden.

Weiterlesen: RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (2018-02)

NW: Neues aus NRW (2018-02)

Schulen in schwierigen sozialen Lagen brauchen Unterstützung – jetzt!

Schulleiter integrierter Schulen in NRW beraten Maßnahmen

Unter dem Schlagwort „Ungleiches ungleich behandeln“ fordert die GGG NRW seit mehreren Jahren die Einführung eines schülerscharfen Sozialindexes für die Ressourcenzuweisung an Schulen. Mittlerweile ist die Botschaft im politischen Bereich angekommen.

Weiterlesen: NW: Neues aus NRW (2018-02)

NI: Neues aus Niedersachsen (2018-02)

Große Koalition in Niedersachsen – große Herausforderungen – großer Entwurf für ein zukunftsweisendes Schulsystem?

Die Koalitionsvereinbarungen zwischen SPD und CDU in Niedersachsen sollen eine Basis für „bessere Bildungschancen für alle“ darstellen und zu einer „zukunftsgerecht gestalteten Bildungslandschaft“ führen. Das kann bezweifelt werden. Statt Steuerung und politischer Akzentsetzung sollen allein Elternwille und die Kommunen das Ganze richten. Statt Diskussionen über Schulstrukturen soll ein „dauerhafter Schulfrieden“ her. Auch hier sehen die Koalitionäre nicht richtig hin.

Weiterlesen: NI: Neues aus Niedersachsen (2018-02)

HE: Neues aus Hessen (2018-02)

25. Tagung in Beatenberg – ein Bericht

Mit Flugzeug, Bahn oder mit dem Auto trafen sich im September 22 Kolleginnen*innen zur Tagung in Beatenberg ein. Auf fast 1200 m Höhe begann eine erste Kennlernphase mit einem „World Café“. Die Koleg*Innen tauschten sich aus u.a. über ihre Motivation und ihre Arbeitsaufträge, aber auch ihre Erfahrungen zum Lernen in der Gesamtschule. Sie waren aus Berlin, NRW, Bayern und Hessen angereist, um nach dem Abendessen in einem ersten Input Andreas Müller, den Leiter des Instituts Beatenberg, zu hören und erleben. Er berichtete über seine Schule mit dem offenen, dem strukturierten und dem Wahlbereich. „Entwicklung braucht Herausforderung“ ist eine seiner Thesen. Aufgabe der Lehrer*Innen ist es, dafür zu sorgen, dass Lernende sich mögen und Erfahrung machen müssen, dass Leistung sich lohnt, dass es guttut, auf sich stolz sein zu können.

Weiterlesen: HE: Neues aus Hessen (2018-02)

HH: Nachrichten aus Hamburg (2018-02)

Im Januar 2018 hat der Senat die Bürgerschaft über die geplante Reform der universitären Lehrerausbildung informiert. Danach wird es künftig in Hamburg für die allgemeinbildenden Schulen ein eigenständiges Lehramt an Grundschulen geben und ein Lehramt für die Sekundarstufe I und II an Stadtteilschulen und Gymnasien. Bei Letzterem handelt es sich allerdings um das alte, lediglich geringfügig modifizierte Lehramt an Gymnasien. Damit wird die GGG-Forderung nach einem einheitlichen Lehramt mehr als konterkariert. Unsere Forderung bleibt eine modularisierte Lehrerausbildung, die mit Spezifizierungen für unterschiedliche Anforderungen der Schulstufen für den kompetenten Umgang mit Vielfalt, mit den Herausforderungen der Inklusion und der Migration qualifiziert.

Weiterlesen: HH: Nachrichten aus Hamburg (2018-02)

BE: Neues aus Berlin (2018-02)

In Berlin sind in der GGG vor allem Gemeinschaftsschulen (GemS) organisiert, weitere integriert arbeitende Schulen sind die Integrierten Sekundarschulen (ISS) und selbstverständlich die Grundschulen. Gesamtschulen gibt es nicht mehr, einige wurden Gemeinschaftsschulen, einige ISS und zwei wandelten sich zu Gymnasien. Obwohl es die GemS nunmehr seit 10 Jahren gibt, befinden sie sich immer noch im Modellstatus. Die Koalition aus SPD, Die LINKE und Bündnis 90/Die Grünen hat zwar im Koalitionsvertrag erklärt: „Die Gemeinschaftsschule wird als schulstufenübergreifende Regelschulart gesetzlich festgeschrieben." Damit tun sich die Koalitionäre auch nach einem Jahr gemeinsamer Regierung noch schwer.

Weiterlesen: BE: Neues aus Berlin (2018-02)

GGG-Flyer (2018)

Der GGG-Flyer ist aktualisiert und gedruckt in der Geschäftsstelle vorrätig.

HE: Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur Mitgliederversammlung der GGG Hessen 2018
am 08.03.2018 in der IGS Nordend, Ffm. ab 16:00 h

In diesem Jahr wird unsere „Frühjahrstagung 2018“ einmal ganz anders aussehen. Wir werden eine Mitgliederversammlung mit den nötigen Neuwahlen durchführen und im Anschluss noch bei Bier, Wein und Essen zusammen sitzen und über die Situation in Hessen und an unseren Schulen sprechen. Wir freuen uns darauf, Sie und Euch am 08. März 2018 um 16 Uhr in der IGS-Nordend in Frankfurt zu sehen! Gerne begrüßen wir dazu auch die Teilnehmer an der kurz zuvor beendeten Tagung der Schulleiterinnen und Schulleiter an IGSen, die ebenfalls in Frankfurt stattfinden wird.

Die Geschäftsstelle bittet um kurze Anmeldung wg. Organisation.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vielen Dank!

>> Einladung zur MV 2018

>> Brief zur MV 2018

GL 2018/1 und GGG-Info 2018/1 sind da

Change Management

ist das Thema von Heft 2018/1, erschienen im Januar 2018, Hier das Inhaltsverzeichnis und das 8-seitige GGG-info:

Download: GL 2018/1 Inhaltsverzeichnis

Download: GGG-Info 2018/1

 

SH: Neues aus Schleswig-Holstein (Dezember 2017)

Elterntag

Es war ein großer Tag für den Landesverband Schleswig-Holstein. Am 18.11.2017 fand unser diesjähriger Elterntag in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Barsbüttel statt.

Ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren unserer Einladung gefolgt. Neben den Eltern aus den Gemeinschaftsschulen hatten wir auch Eltern von Grundschülerinnen und Grundschülern sowie von Gymnasien eingeladen. Erschienen waren ebenso die bildungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen der CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der SPD.

Weiterlesen: SH: Neues aus Schleswig-Holstein (Dezember 2017)

NW: Neues aus NRW (Dezember 2017)

Der Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung in NRW – zentrale Aspekte für die integrierten Schulen
Zur Einstimmung ein Zitat aus dem Koalitionsvertrag: „Wir wollen die Gleichbehandlung aller Schulformen wiederherstellen. Die Benachteiligung von Realschulen und Gymnasien werden wir beenden." (KV S.10) Auf der Landespressekonferenz wurde die Ministerin gefragt, worin denn die Benachteiligung der Gymnasien bestünde? Darauf hatte sie keine Antwort.
Erstaunlich ist, dass an mehreren Stellen direkt oder indirekt der Sozialindex und der Zusammenhang von sozialer Herkunft und Bildungserfolg angesprochen werden. Die erwähnten 30 Talentschulen mit fragwürdiger privater Finanzierung in sozial schwachen Stadtteilen werden die soziale Spaltung dort eher vertiefen.

Weiterlesen: NW: Neues aus NRW (Dezember 2017)

GGG-Vorstand 2017

Die vier Vorstandsmitglieder Werner Kerski, Renate Holfter, Gerd-Ulrich Franz, Lothar SackIm Anschluss an die Bundestagung am 17.11.2017 in der Paul-Hindemith-Schule in Frankfurt hat die Mitgliederversammlung den Bundesvorstand neu gewählt. Mit Werner Kerski und Lothar Sack, den beiden stellvertretenden Vorsitzenden, freue ich mich über das neue Vorstandsmitglied Renate Holfter, aktive Schulleiterin der Gemeinschaftsschule Trappenkamp in Schleswig-Holstein.

Wir danken Ingrid Ahlring für 6 Jahre und Barbara Riekmann für 4 Jahre engagierte Arbeit im Vorstand. Wir sind froh, dass uns beide als kooptierte Mitglieder weiter unterstützen werden – Ingrid für die Zusammenarbeit mit der Redaktion der GEMEINSAM LERNEN, Barbara als Verbindung zur Schulakademie, BüZ u. a.

Weiterlesen: GGG-Vorstand 2017

HH: Nachrichten aus HH (Dezember 2017)


Mit einer Auftaktveranstaltung am 5.10.2017 hat unsere Kampagne „Zusammen leben Zusammen lernen" ihre nächste Hürde genommen. Die Aula des Oberstufenzentrums der Ida-Ehre-Schule war – trotz eines starken Sturms, der den Bus- und Bahnverkehr behinderte – mit über 80 Menschen gut gefüllt. Ein ermutigendes Zeichen!
Die GGG Hamburg und der Verband Integration an Hamburger Schulen möchten einen breiten gesellschaftlichen Dialog darüber anstiften, wie Kinder gut gemeinsam und mit Freude lernen können und wie mehr Bildungsgerechtigkeit hergestellt werden kann.

Weiterlesen: HH: Nachrichten aus HH (Dezember 2017)

HE: Neues aus Hessen (2017-12)

Forum IGS

Das Forum IGS diskutiert die aktuellen pädagogischen Strömungen vor dem Hintergrund schulischer Wirklichkeit. Wir sind Praktikerinnen und Praktiker. In der täglichen Arbeit mit unseren Schülern wollen wir unseren pädagogischen Idealen in realistischer Weise immer wieder einen Schritt näher kommen.

Weiterlesen: HE: Neues aus Hessen (2017-12)

RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (Dezember 2017)

Demokratietag

Mein, Dein, Unser Europa?! – so das Motto des 12. Demokratietags in Rheinland-Pfalz.

Wie schon bei den vergangenen Demokratietagen war die GGG-RLP mit einem Informationsstand vertreten. Auch dieses Mal gab es intensive Gespräche mit demokratiebegeisterten Menschen, auch diesmal kamen zahlreiche Besucher*innen von (Gesamt-)Schulen und Grundschulen.

Weiterlesen: RP: Neues aus Rheinland-Pfalz (Dezember 2017)

NI: Neues aus Niedersachsen (Dezember 2017)

Die Landtagswahl am 15.10.17 hat ergeben, dass eine rot-grün geführte Landesregierung keine Mehrheit mehr haben wird. SPD und CDU bilden nun eine große Koalition.

Redaktionsschluss für dieses Heft und Veröffentlichung der Koalitionsvereinbarungen haben sich überschnitten. Der LV hatte noch keine Gelegenheit, dazu öffentlich Stellung zu nehmen. Deshalb stellen wir an dieser Stelle die Forderungen des Landesverbandes an alle möglichen Koalitionäre dar.

Weiterentwicklung der Inklusion und einer qualitativen Ganztagsschule – Stärkung der Eigenverantwortliche Schule – Gleichbehandlung aller Lehrämter bei Arbeitszeit und Besoldung

Weiterlesen: NI: Neues aus Niedersachsen (Dezember 2017)

Seite 1 von 17

Termine


23.-24.02.2018: GGG
HA, Dortmund

26.03.-06.04.3018: GGG-HH
Schulbesuchstage 2018

30.05.-02.06.2018: BAG Englisch
56. Tagung, Schwerte

21.-23.09.2018: GGG
HA, Bad Sassendorf

29.09.- 03.10.2018: GGG-HE
25. Klausurtagung in Beatenberg, Schweiz


13.-14.09.2019: Grundschulverband
100 Jahre Grundschule, Frankfurt a.M.

 Achtung neuer Termin!
19.-21.09.2019: GGG

Bundeskongress "50 Jahre GGG"
Gesamtschule Scharnhorst, Dortmund

zum Mitgliederbereich

Sie sind noch kein Mitglied?
Hier können Sie es werden:

Download:
Aufnahmeantrag und Satzung.

Noch nicht ganz sicher?
7 Fragen - 7 Anworten

Login Form