Dienstag, Juni 27, 2017
   
Text Size

MV 2016

Die Reformschule stellt sich vor

am Samstag, 05.11.2016, 11.00 – 12.30 Uhr

GGG-Mitgliederversammlung 2016

am Samstag, 05.11.2015, 14.00 – 16.00 Uhr
Reformschule Kassel
Schulstraße 2
34131 Kassel

Grußwort von ELKE HILLIGER (Schulleiterin der Reformschule):
Die Schulgemeinde der Reformschule Kassel freut sich, dass die Mitgliederversammlung der GGG bei uns in Kassel stattfinden wird. Als Integrierte Gesamtschule mit Grundstufe hat die Reformschule einige Besonderheiten, die das pädagogische Konzept nachhaltig prägen.

Die Schule ist in vier Stufen mit jahrgangsgemischter Gruppenzusammensetzung organisiert. Die Stufen I bis III mischen in den Gruppen jeweils drei Jahrgänge, die Stufe IV schließlich auf den Abschluss hin den Jahrgang 9 und 10.
Neben der Evaluation dieser Jahrgangsmischung hatte die Schule als Versuchsschule des Landes Hessen und der Stadt Kassel in den letzten Jahren den Auftrag, ihre Erfahrungen mit der inklusiven Beschulung zu konsolidieren und an interessierte Schulen weiterzugeben. Als Gelingensfaktoren in diesem Feld werden der Verzicht auf Ziffernnoten bis zum Ende des Jahrgangs 8 und die Beschreibung der Lernentwicklung in ausführlichen Berichten ebenso gesehen wie die konsequente Umsetzung von Lernen in Projekten über die Jahrgänge 0 – 10. Fächerübergreifende Angebote sowohl im naturwissenschaftlichen als auch im gesellschaftswissenschaftlichen Lernbereich prägen den Unterrichtsalltag. Da die Schule auch in allen anderen Fachbereichen auf eine äußere Fachleistungsdifferenzierung verzichtet, kann sie den zukünftigen Arbeitsschwerpunkt als Versuchsschule gerne annehmen. Das Ziel der Hessischen Landesregierung, vollständig binnendifferenzierte Unterrichtsorganisation an Integrierten Gesamtschulen zu ermöglichen, hat die Reformschule Kassel in ihrem pädagogischen Konzept bereits verankert. Ich lade die Mitglieder der GGG ein, sich bei uns vor Ort zu informieren und freue mich auf Ihren Besuch.

Login Form