Montag, April 24, 2017
   
Text Size

GGG-Positionen

Frankfurter Erklärung (2016)

Gemeinsame Erklärung der Organisationen, die den Kongress "Eine für alle - Die inklusive Schule für die Demokratie" veranstaltet haben.

Zur schulischen Situation von Flüchlingskindern (2015)

Stellungnahme des Bundesvorstandes der GGG im Auftrag der Mitgliederversammlung vom 14. November 2015 auf Basis der Vorlage des Landesverbandes Hessen.  Siehe auch Erklärung zur inklusiven Bildung der GGG vom 17. September 2011

Die Inklusion von Flüchtlingskindern ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die nicht davon abhängig gemacht werden darf, welchen rechtlichen Status das Kind bzw. seine Familie nach einem mitunter Jahre dauernden Anerkennungsverfahren hat. Sie muss auf der Grundlage der menschenrechtlichen Konventionen erfolgen und erfordert die aktive Einbeziehung des gesamten Le­bens­umfeldes der Kinder und Jugendlichen. Gefordert sind hier also viele professionelle und private Begleiter aus der Umgebung der Betroffenen.

Weiterlesen: Zur schulischen Situation von Flüchlingskindern (2015)

GGG-Grundsatzposition (2015)


Einstimmiger Beschluss der GGG-Mitgliederversammlung am 15. November 2008 in Herford, aktualisiert auf Grund der satzungsändernden Beschlüsse der Mitgliederversammlungen am 15. November 2014 in Mannheim und 25. April 2015 in Langenhagen.

Die GGG setzt sich ein

für eine Schule für alle:

Ziel ist, dass alle Kinder und Jugendlichen eine gemeinsame Schule für alle (eine Schule der Inklusion) bis zum Ende ihrer allgemeinen Schulpflicht besuchen und das tradierte gegliederte Schulsystem auch in Deutschland überwunden wird.

Weiterlesen: GGG-Grundsatzposition (2015)

Erklärung zur Schulbaukultur (2013)

Beschluss der Mitgliederversammlung am 23. Nov. 2013 in Bielefeld

Wie Schulen geplant und gebaut werden, wie sie aussehen, welches Ambiente sie ausstrahlen, wie sie genutzt werden können und wie sie tatsächlich genutzt werden, ist Ausdruck des Wertes, den die Gesellschaft der Jugend und damit ihrer eigenen Zukunft beimisst.

Weiterlesen: Erklärung zur Schulbaukultur (2013)

Seite 1 von 3

Bundesarbeitsgemeinschaften

Länger gemeinsam lernen

Die GGG ist Mitglied der "Initiative Länger gemeinsam Lernen (LGL)"

Weitere Informationen finden Sie hier!

Login Form