Donnerstag, September 21, 2017
   
Text Size

"Differenz erleben - Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule"

Tagung am 5./6. 9.2014

Die Bielefelder Schulprojekte Laborschule und Oberstufen-Kolleg veranstalten zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.(DeGeDe) am 05. und 06.09.2014 eine Tagung zum Thema: "Differenz erleben - Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule ".
Seit Eröffnung der Bielefelder Schulprojekte am 9. September 1974 verfolgen beide Institutionen in ihrer täglichen pädagogischen wie wissenschaftlichen Arbeit den Anspruch, Vielfalt und Heterogenität produktiv für die Gestaltung einer demokratischen Schulkultur zu nutzen und den Schülerinnen und Schülern Erfahrungen der Teilhabe in sozialer Verantwortung zu eröffnen. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik möchten Laborschule und Oberstufen-Kolleg deshalb ihr 40jähriges Bestehen zum Anlass nehmen, zu einem kritischen und konstruktiven Austausch über Prozesse der demokratischen Schulentwicklung einzuladen.
Zwei Plenumsvorträge von Prof´in Dr. Sabine Andresen (Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Roland Reichenbach (Universität Zürich)   eröffnen den ersten und den zweiten Tag.  Daran schließen sich Arbeitsgruppen mit folgenden thematischen Schwerpunkten an: 
• Fachunterricht
• Projektunterricht
• Pädagogisches Generationenverhältnis
• Partizipation in der Schulentwicklung
• Bewertung des Demokratielernens
• Demokratisches Schulleben.

Schüler/innenforen

Parallel zu diesen Arbeitsgruppen finden die Arbeitsgruppen und Workshops des Schüler/innenforums statt.  Themen sind u.a.:
• Demokratie lernen – Demokratie als unterrichtliches Thema
• Schule der Zukunft
• Mitbestimmung im Unterricht
• Partizipation im Schulleben – SV-Arbeit, Schülerparlamente
• Demokratisches Handeln außerhalb von Schule
• Demokratische Schule der Vielfalt – Inklusion, Geschlechtergerechtigkeit

Hier haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit,  sich über ihre Erfahrungen in und Ansprüche an das Lernen in einer demokratischen Schule und in einer demokratischen Gesellschaft auseinanderzusetzen. Bereits am ersten Tag, im Gespräch mit Mitgliedern der DeGeDe, danach am zweiten Tag, im Rahmen einer abschließenden Podiumsveranstaltung - mit Vertreter/innen aus Wissenschaft, Bildungspolitik und Schule - können sie ihre Positionen, Perspektiven und Forderungen vortragen und diskutieren.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zur Tagung bzw. zur Anmeldung eines Beitrags finden sich hier.

zum Mitgliederbereich

Sie sind noch kein Mitglied?
Hier können Sie es werden:

Download:
Aufnahmeantrag und Satzung.

Noch nicht ganz sicher?
7 Fragen - 7 Anworten

Login Form