Freitag, Juli 21, 2017
   
Text Size

Veranstaltungen

Nachlese zum Bundeskongress 2011

"Inklusion macht Schule"

Der 32. Bundeskongress der GGG fand vom 16.-17. September 2011 in der Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim statt. Mit über 200 Teinehmer/innen war der Kongress ausgebucht, wir danken für das große Interesse.

Die beim Abschlussplenum einstimmig verabschiedete "Erklärung zur Inklusiven Bildung" gibt es hier: Download: GGG-Erklärung zur inklusiven Bildung

Der Vortrag von Prof. Dr. Hans Wocken steht hier als PDF zum Download zur Verfügung: Download: Vortrag Prof. Dr. Hans Wocken 

Verfügbar ist auch der Text der Fabel auf das Schulystem: Curriculare Fabel

Und hier noch ein Bericht über die Podiumsdiskussion in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung: Pressebericht zum GGG-Kongress 2011

Bundesarbeitstagung 2010 "selbst-ständig lernen"

Erfolgreiche Bundesarbeitstagung

200 Teilnehmer/innen haben teilgenommen, das erste Feedback war ausgesprochen positiv.

Zum Herunterladen zur Verfügung steht der Vortrag von Ernst Rösner.:

Unser Dank gilt der BAG Lernkultur, die die Tagung inhaltlich vorbereitet hat, den Schüler-, Eltern- und Lehrerteams der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule, den Referentinnen und Referenten und natürlich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Das vollständige Programm der GGG-Bundesarbeitstagung "Selbst-ständig lernen" am 12./13. November 2010 in der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule Berlin (Stand: September 2010) gibt es hier:

Berliner GGG-Tag 2010

Berliner GGG-Tag 2010
in Kooperation mit
Deutsche Gesellschaft für Demokratie-Pädagogik (LV Berlin)
Grundschulverband (LV Berlin)
Thema: Partizipation und Verantwortung

am Freitag, dem 4. Juni 2010
Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule
Gudvanger Straße 20, 10439 Berlin (Prenzlauer Berg)

GGG NRW: Sonderurlaub / Bildungsurlaub 07.06.2010

Konflikten in der Schule mit Gewaltfreier Kommunikation begegnen. Eine Einführung

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg bietet LehrerInnen und SchülerInnen Handwerkszeug zur Austragung und Beilegung von Konflikten. Das Seminar wendet sich an LehrerInnen, die Konflikte zwischen SchülerInnen "lösen" wollen. Es vermittelt aber auch Grundtechniken für Konfliktgespräche mit KollegInnen. Außerdem liegen dem Konzept der "Streitschlichter" die Methoden der GfK zu Grunde. D.h. die Inhalte könnten auch an SchülerInnen weitergegeben werden, die dann ihrerseits Konflikte zwischen SchülerInnen "lösen".

Weiterlesen: GGG NRW: Sonderurlaub / Bildungsurlaub 07.06.2010

Fortbildungstagung

für Gesamtschulen im Entstehen und Planungsgruppen neuer Gesamtschulen in Niedersachsen

im Hotel Esplanade, Bahnhofstraße 8, 31542 Bad Nenndorf

Beginn: 19. Februar 2010, 16.30 Uhr
Ende: 20. Februar 2010, 16.00 Uhr

Ablauf:
Freitag, 19.Febraur 2010

16.30 Uhr Eröffnung, Begrüßung, Information und Austausch über Fragen zur Einführung von "I8"
18.30 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Vorbereitung Vorstellung neuer Gesamtschulen,

Verabredungen für ein Netzwerk neuer Gesamtschulen

Samstag, 20. Februar 2010

09.00 Uhr Vorstellung der Schulpräsentationen
11.00 Uhr Worksshops
Themen:
- Differenzierung
- Lernentwicklungsberichte
- Ganztagsentwicklung
- Schulsozialarbeit
13.00 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Ermittlung des Bedarfes an weiterer Beratung- bzw. Fortbildung, Feedback, Abschluss
15.30 Uhr Kaffee
16.00 Uhr Ende der Tagung

zum Mitgliederbereich

Sie sind noch kein Mitglied?
Hier können Sie es werden:

Download:
Aufnahmeantrag und Satzung.

Noch nicht ganz sicher?
7 Fragen - 7 Anworten

Login Form