Montag, Mai 28, 2018
   
Text Size

SH: Neues aus Schleswig-Holstein (Dezember 2017)

Elterntag

Es war ein großer Tag für den Landesverband Schleswig-Holstein. Am 18.11.2017 fand unser diesjähriger Elterntag in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Barsbüttel statt.

Ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren unserer Einladung gefolgt. Neben den Eltern aus den Gemeinschaftsschulen hatten wir auch Eltern von Grundschülerinnen und Grundschülern sowie von Gymnasien eingeladen. Erschienen waren ebenso die bildungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen der CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der SPD.

Dass dieser Elterntag ein so großer Erfolg wurde, ist auch der Kooperation mit dem Landeselternbeirat Gemeinschaftsschule, der gastgebenden Schule, hier insbesondere deren Elternvertreterinnen Angela Tsagkalidis und Heike Steube, sowie dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) zu verdanken.

Unter dem Motto „Gemeinsames Lernen in Vielfalt“ standen 16 Workshops im Angebot. Schnell ausgebucht waren die Themen „Resilienz – so machen Sie ihr Kind stark!“, „Die Jungenkatastrophe“ und „Den Schulerfolg der Kinder im Elternhaus wirksam unterstützen“.

In Vertretung der schleswig-holsteinischen Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Karin Prien, die kurzfristig wegen einer anderweitigen dienstlichen Verpflichtung ihre Teilnahme absagen musste, verlas deren Staatssekretärin Frau Dr. Stenke eine Grußbotschaft und erläuterte anschließend die bildungspolitischen Vorhaben der neuen Landesregierung. Dabei hob sie die Bedeutung der Gemeinschaftsschulen für die Schullandschaft in Schleswig-Holstein hervor, indem sie ausführte: „Die große Bedeutung der Gemeinschaftsschulen liegt in ihrem Umgang mit der Heterogenität. Dabei leisten sie großartige Arbeit.“ Dennoch wurden die von uns im Länderbericht 4/2017 geäußerten Befürchtungen eher bestätigt als ausgeräumt. Grundsätzliche Unterschiede bestehen im Verständnis der Bildungsaufträge von Gemeinschaftsschulen und Gymnasien, den Beziehungen zwischen diesen beiden Schulformen und der Entwicklung des Zweisäulenmodells insgesamt. Die geplante und auch dringend erforderliche Einführung eines Sozialbonus für Schulen, die besondere Aufgaben zu bewältigen haben, soll bedauerlicherweise erst Anfang 2020 umgesetzt werden. Dass es bei der Einrichtung von Oberstufen an Gemeinschaftsschulen bei den bisherigen Regelungen bleiben soll und demnach die Einrichtung weiterer Oberstufen möglich wird, begrüßen wir. Ebenso begrüßen wir die Äußerung von Frau Dr. Stenke, dass nach ihrer Auffassung „Abschulungen“ der Vergangenheit angehören sollten. Jede Schule sollte bis zum Schulabschluss für die von ihr aufgenommenen Schülerinnen und Schüler verantwortlich bleiben. Wir sind gespannt darauf, wann die Landesregierung dieser auch von uns seit langem unterstützten Auffassung durch eine entsprechende Änderung des Schulgesetzes Taten folgen lässt.

DIETER ZIELINSKI

GGG-SH Termine

23.-24.02.2018: GGG
HA, Dortmund

26.03.-06.04.3018: GGG-HH
Schulbesuchstage 2018

30.05.-02.06.2018: BAG Englisch
56. Tagung, Schwerte

21. - 23.09.2018: GGG
HA, Bad Sassendorf

29.09. - 03.10.2018: GGG-HE
25. Klausurtagung in Beatenberg, Schweiz


 13.-14.09.2019: Grundschulverband
100 Jahre Grundschule, Frankfurt a.M.

19.-21.09.2019: GGG
Bundeskongress "50 Jahre GGG"

Login Form